Das Bloggertreffen oder kurz: #btk14 // The blogger event or short: #btk14

English part below

Wie ihr sicher mitbekommen habt, war ich am Samstag auf dem Bloggertreffen in Köln. Das Erste für mich überhaupt. Dementsprechend aufgeregt war ich auch, als ich um 12:30 Uhr von Rike abgeholt wurde. Los ging die einstündige Fahrt nach Köln. Geparkt haben wir bei der Lanxess Arena und fuhren weiter mit der Straßenbahn zum vereinbarten Treffen für unser kleines Foodblogger-Vortreffen.

Wir trafen uns mit 4 Foodbloggern im Café Vreiheit in Köln-Mülheim. Dabei waren außer Rike und mir noch Daniela und Friederike (oder auch: die andere Rike). In kleiner Runde tranken wir also Kaffee und schnakten. Gegen 15:30 Uhr packten die beiden Rikes und ich unseren Kram und machten uns auf den Weg nach Köln-Deutz zum Jugendpark, wo das richtige Bloggertreffen stattfand. Wir klebten uns die Namensschilder an, schnappten uns was zu trinken, setzten uns nach draußen und warteten auf die anderen Foodblogger.

DSC_0008

Dann trudelten sie nach und nach ein und unsere kleine Gruppe vergrößerte sich. Es war echt extrem aufregend die Leute zu den jeweiligen Blogs persönlich kennenzulernen. Bisher hat man ja nur immer die Beiträge gelesen oder vielleicht schon per Facebook oder sogar Whatsapp miteinander geschrieben. Aber so ganz real ist das ja alles nochmal eine andere Geschichte. Und ich muss sagen: Alle waren super nett und wir hatten einen echt tollen und lustigen Abend!

Unsere Gruppe bestand neben den beiden Rikes und mir aus Sylvi, Anja, Vanessa, Sascha und Thorsten, Nicole, Andrea, MarsahKatharina, Nici, und Michaela (ich hoffe, ich habe jetzt keinen vergessen!). Sylvi hat für alle super tolles Baiser mitgebracht und Anja hat Gute-Laune-Kekse gebacken! :)

DSC_0005DSC_0004

Neben all unserem Geschnattere und Fotogeknipse haben draußen zwei Bands gespielt, wobei mir die zweite Band Kellerwerk echt gut gefallen hat.IMG_20140830_202618

Gegen 21 oder 22 Uhr wurde dann alles nach drinnen verlegt und dort sind in einem Raum ebenfalls noch 2-3 Bands aufgetreten. Jedoch muss ich hier sagen, dass die Musik mit dieser Rock-Punk-Schiene echt speziell ist für so ein Treffen (mir hat es rein von der Musik selber ganz gut gefallen) und der Raum für die Bandlautstärke einfach viel zu klein war. Man hat leider kaum verstanden was die Bands überhaupt textlich gesungen haben und es hat echt in den Ohren gedröhnt, sodass wir gegen 23 Uhr unser Treffen in die Wohnung von Sascha und Thorsten verlegt haben.

DSC_0041

Unsere kleine Gruppe (mittlerweile reduziert auf Sascha und Thorsten, Rike, Anja, Nicole, Marsah, Nici und Katharina) hat sich dann bei Wein und Kuchen noch gute 2-3 Stunden unterhalten und gelacht!

DSC_0034

Um 3 Uhr bin ich dann wie ein Stein ins Bett gefallen! :)

Mein Fazit: Es war ein wunderbarer Abend mit wundervollen Menschen! Danke dafür an die Veranstalter. :)


Now the english part (photos above)

I’m sure you noticed that I was on the blogger event in Cologne on Saturday. The first one for me at all. Accordingly I was very excited as Rike picked me up at 12:30 pm. And then we were on our way, aboput 1 hour. We parked at the Lanxess Arena and took the tram to reach the arranged meeting for our little Foodblogger pre-meeting.

We met up with 4 Foodbloggers in the Café Vreiheit in Cologne-Mülheim. Besides Rike and me there were Daniela and Friederike (or: the other Rike). In small circle we drank coffee and talked about this and that. About 3:30 pm the two Rikes and me packed our things and made our way to Cologne-Deutz to the Jugendpark where the real Blogger event took place. We adhere the labels, picked some drinks, sat outside and waited for the other foodbloggers.

Then they arrived by and by and our small group got bigger. It was extremly exciting to meet the folks to the blogs in person. Till then you only read the blog posts or maybe already chatted via Facebook or Whatsapp. But it’s a whole different thing to meet them in real life. And I have to say: Everyone was super friendly and we really had a great and funny evening!

Our group, besides the two Rikes and me, were Sylvi, Anja, Vanessa, Sascha und Thorsten, Nicole, Andrea, MarsahKatharina, Nici, and Michaela (I hope I didn’t forget anyone!). Sylvi made awesome meringue for everyone and Anja made Good-Mood-Cookies! :)
Beside our twitter and photo-taking two bands played outside whereat I really liked the second band Kellerwerk.

About 9 or 10 pm everything were displaced to the inside and there in a room played 2-3 bands as well. But I have to say that the music was very specific for such an event with its Rock-Punk-Genre (the music itself I liked) and the music of the bands were too loud for such a small room. You nearly didn’t understand a word of the text and it really boomed in our ears so that we displaced our meeting about 11 pm into the appartement of Sascha and Thorsten.

Our small group (meantime reduced to Sascha and Thorsten, Rike, Anja, Nicole, Marsah, Nici and Katharina) talked and laughed with wine and cake for further 2-3 hours!

At 3 am I just fell into my bed! :)

My upshot: It was a wonderful evening with wonderful persons! Thanks to the hosts. :)

8 Gedanken zu “Das Bloggertreffen oder kurz: #btk14 // The blogger event or short: #btk14

  1. Ohhhhh neiiin wie sehr ich mich nach sowas sehne *__* Allein vom lesen bekommt man schon so Lust darauf auch dabei zu sein! Ich hoffe so sehr das ich auch mal eine Chance auf so ein Foodblogger Treffen in Bayern bekomme ^-^

    Ein wirklich schöner Beitrag liebste Diandra :*

    Deine Dunni ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s