Tag 3: Weihnachtliche Cake Pops // Day 3: Christmassy Cake Pops

English part below

Das heutige Rezept für zwei verschiedene Sorten vegane Cake Pops kommt von Svenja. Wo sie sonst bloggt und das Rezept folgen nun! :)

LOGO Adventskalender4

Travel Picture ist ein Reiseblog. Freitags versetze ich euch mit meiner Fotogalerie und Videos von meinen Reisen in Fernwehstimmung. Durch Low Budget Reise Tipps, Sprachwortschätze und vegane Reisetipps möchte ich dir Lust auf Langzeitreisen und regelmäßige Kurztrips machen. Gedankentexte beinhalten die Thematik der gesellschaftlichen Angleichung der Individuen und geben dir als Leser Anreize über deinen persönlichen Weg und deine Zielsetzungen nachzudenken.

Cake Pops, eine Art Mischung aus Loli und Muffin, sind nicht nur bei Kindern beliebt. Sie werten einen schick gedeckten optisch auf. Zudem lässt sich der Grundteig, auf vielerlei variieren. Mit Nüssen, mit Marzipan, Erdnüssen, Puderzucker, Marmeladenfüllung oder doch lieber mit Zartbitterschokolade? Es lassen sich verschieden verzierte Cake Pops der verschiedensten Geschmacksrichtungen vorbereiten.

Beitrag 03.12. 3

Zutaten für Grundteig (48 Cake Pops)

  • 200 g Weißmehl
  • 130 g Zucker
  • 1 EL Stärke
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Paket Vanillezucker
  • 200 ml Sojamilch
  • 50 ml Sesamöl

Dekozutaten

  • Zartbitterschokolade
  • Marmelade
  • Zuckerstreusel
  • Puderzucker
  • Marzipan
  • Nüsse
  • Krokant

Arbeitsschritt 1:
Mehl, Zucker, Vanillezucker, Sojamilch und Sesamöl mit dem Mixer verrühren. Stärke und Backpulver zugeben und kurz mit unter den Teig rühren.

Arbeitsschritt 2:
Teig auf 2, 3 oder mehr Schälchen aufteilen. In den einzelnen Schälchen werden die einzelnen Varianten vorbereitet und du kannst kreativ werden.

Im folgenden möchte ich dir meine beiden Lieblingssorten zeigen.

Beitrag 03.12. 2

Schoko-Marzipan Cake Pops:
Marzipan in kleine Stücke schneiden und unter den Grundteig vermengen. Den Marzipanteig in die vorher eingefetteten Cake Pops Vertiefungen füllen und die Cake Pops leicht braun backen.
In der Zeit kannst du die Zartbitterschokolade schmelzen. Ich kaufe meine vegan und faire trade im Reformhaus, wenn du unsicher bist frag bei der Verkäuferin nach, welche Schokolade vegan ist. Wenn die Cake Pops leicht braun sind, kannst du sie auf einem Tablett leicht erkalten lassen und anschließend mit der flüssigen Schokolade einpinseln. Wenn du möchtest kannst du, solange die Schokolade noch warm ist, Zuckerstreusel, Krokant, Nüsse und Ähnliches über die Cake Pops streuen. Nun müssen sie auf einem Gitter trocknen, bis die Schokolade kalt ist.

Schoko-Erdnuss-Cake Pops:
In den Teig werden klein gehackte Erdnüsse gerührt. Nach dem Backen werden die Cake Pops mit Zartbitterschokolade eingepinselt und du kannst weitere gehackte Erdnüsse auf die Schokolade streuen.

Beitrag 03.12.

Wenn ihr keinen Cake Pop Maker habt sondern nur eine Cake Pop Form, backt die Kugeln einfach für ca. 15 Minuten bei 180 °C.

Welche Teigvarianten fallen dir noch ein? Hinterlass mir ein Feedback.


Now the English part (photos above)

Today’s recipe for two different kinds of vegan Cake Pops comes from Svenja. Where she normally writes and the recipe are following! :)

Travel Picture is a travel blog. Every Friday I put you into wanderlust-mood with my photos and videos of my traveling. I want to waken your desire for longtime traveling and regular short vacations with hints for low budget vacation, treasury of words of different languages and vegan travelling hints. Posts with my thoughts contain the theme of social adjustment of individuals and stimulate the reader to think about his own way and his aims.

Cake Pops, a mix up of lollipop and muffin, aren’t just popular with children. They grade up a chic set tables. Furthermore you can vary the main recipe with e.g. nuts, almond paste, peanuts, powdered sugar, marmelade filling or dark chocolate. You can prepare different decoratet Cake Pops with different tastes.

Ingredients for the dough (48 Cake Pops)

  • 200 g flour
  • 130 g sugar
  • 1 tbsp cornstarch
  • 2 tsp baking powder
  • 1 pack of vanilla sugar
  • 200 ml soy milk
  • 50 ml sesame oil

Ingredients for decoration

  • dark chocolate
  • marmelade
  • sugar sparkles
  • powdered sugar
  • almond paste
  • nuts
  • brittle

Work step 1:
Mix flour, sugar, vanilla sugar, soy milk und sesame oil. Add cornstarch and baking powder and stir it with the rest.

Work step 2:
Split the dough to 2, 3 or more bowls. In each bowl you can prepare a different variation of the dough.

In the following I want to share my favorite sorts with you.

Chocolate-Almond Paste Cake Pops:
Cut the almond paste into small pieces and mix it to the dough. Fill the almond paste dough in the oiled Cake Pop pan and let them bake until they are golden.
In the meantime you can melt the dark chocolate. I buy vegan and fair trade chocolate at health food store and if you are unsure you can ask the shop assistant which chocolate is vegan. 
When the Cake Pops are golden you can let them cool down and afterwards spread the melted chocolate on them. If you want to you can decorate them with sugar sparkles, brittle, nuts or whatever you want while they’re still warm. Now let the chocolate cool down.

Chocolate-Peanut-Cake Pops:
Stir minced peanuts into the dough. After baking you spread chocolate over them and decorate them with minced peanuts.

If you don’t have a Cake Pop Maker but a Cake Pop pan just let the balls bake for about 15 minutes at 180 °C/356 °F.

Do you have other variations for the dough? Let me know.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s