Tag 23: Zimt-PannaCotta // Day 22: Cinnamon-PannaCotta

English part below

Braucht ihr noch eine verführerische Idee für euren Nachtisch beim Festtagsmenü? Dann lest mal weiter, was die heutige Gastbloggerin für euch vorbereitet hat! :)

LOGO Adventskalender4

Liebe Baking-Avenue-Leser,

ich darf heute die ehrenvolle Aufgabe übernehmen und die zuckersüße Diandra vertreten.

Am besten stelle ich mich mal kurz vor:
Mein Name ist Sylvi und ich blogge seit 2011 auf meinem Blog Sylvi’s Lifestyle. Bei mir findet ihr ein buntes Sammelsurium an allen möglichen Dingen, die mir gefallen – Kosmetik, Fashion, aber vor allem Food. Man kann seine wahre Bestimmung als Foodie eben nicht ewig leugnen ;).

Heute habe ich euch eine süße Sünde mitgebracht, die wirklich unwiderstehlich gut ist:

Zimt-PannaCotta mit einem Orangen-Lebkuchen-Kompott

Beitrag 23.12. 1

Ihr braucht eigentlich nicht viele Zutaten und in der Herstellung geht es eigentlich auch ziemlich fluchs.

Was ihr braucht?

  • 4 Blätter Gelatine
  • Mascarpone
  • Sahne
  • Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 TL Zimt

Als Erstes solltet ihr die Gelatineblätter für etwa 10min. in kaltem Wasser einweichen.
Währenddessen könnt ihr die Sahne, die Mascarpone, das Mark der Vanilleschote und die Schote selber, sowie den Zimt und den Zucker in einen Topf geben und zu einer glatten Masse rühren. Lasst alles unter ständigem Rühren aufkochen und dann für ca. 5min. ziehen.

Als nächstes nehmt ihr die Vanilleschote heraus, gebt die Gelatine hinzu und rührt so lange weiter bis sich diese aufgelöst hat.

Beitrag 23.12. 3

Die jetzt schon verboten lecker schmeckende Masse gebt ihr am besten in Weckgläser (sieht am schönsten aus) und stellt diese kalt.

Nun könnt ihr euch ans Orangenkompott machen:

  • 250ml Orangensaft (ich nahm meinen von Valensina)
  • Orangen (Filets geschnitten)
  • 1 Msp. Lebkuchengewürz
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 TL Orangenzesten
  • Zucker

Beitrag 23.12. 4

Zunächst schält ihr die Orangen so, dass das Weiße komplett entfernt ist. Dann schneidet ihr die Filets zwischen den Häuten heraus. Macht das am besten über einer Schüssel, damit ihr den Saft auffangen könnt und ebenfalls noch verwendet könnt.
Die Speisestärke vermengt ihr mit ein bisschen Orangensaft und stellt sie erst einmal beiseite.
Den Saft, die Zesten und den Zucker aufkochen lassen. Dann die Stärke hinzugeben und 3-4 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss kommen noch die Filets und das Lebkuchengewürz hinzu, die ihr ebenfalls einige Minuten köcheln lasst. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen und auf die PannaCotta geben.

Ich hoffe, ihr findet Gefallen an meiner PannaCotta-Version und könnt sie an Weihnachten im Beisein eurer Liebsten genießen.

Ich wünsche euch allen eine wunderbare Zeit!

Beitrag 23.12. 2


Now the English part (photos above)

Do you still need a tempting idea for the dessert at the menu on Christmas? Then continue reading what today’s guest blogger prepared for you! :)

Dear readers of Baking Avenue

I have the honorable job to represent the saccharine Diandra today.

Best I shortly introduce myself:
My name is Sylvi and since 2011 I write on my blog Slvi’s Lifestyle. You can find a colorful mingle-mangle of nearly everything that I like on my blog – cosmetics, fashion and especially food. You just can’t deny your true determination for a long time. ;)

Today I have a sweet sin for you which is really fatally good:

Cinnamon-PannaCotta with a Orange-Gingerbread-Compote

You don’t even need many ingredients and it’s really quick in making as well.

What you need?

  • 4 sheets of gelatine
  • 200 g mascarpone
  • 200 g whipped cream
  • 70 g sugar
  • 1 vanilla bean
  • 1 tsp cinnamon

First you should soak the gelatine sheets in cold water for about 10 minutes.
In the meantime you can put the whipped cream, the mascarpone, the pulp of the vanilla bean and the vanilla bean itself plus the cinnamon and sugar into a pot and stir to a smooth mass. Boil up while stiring constantly and brew for about 5 minutes.

Next remove the vanilla bean, add the gelatine and stir until it’s dissolved.

Fill the damn tasty mass into preserving jars (looks best) and put them into the fridge.

Now you can prepare the Orange-Compote:

  • 250 ml orange juice (I used it from Valensina)
  • 600 g orange (cutted filets)
  • 1 knife point gingerbread spices
  • 1 tbsp cornstarch
  • 1 tsp orange zests
  • 60 g sugar

First peel the orange that the white is completely removed. Then cut out the filets between the skin. Best would be to do that step above a bowl so that you can catch the juice and to use it later.

Mix the cornstarch with a bit of the orange juice and put it aside.

Boil up juice, zests and sugar. Add cornstarch and let it simmer for about 3-4 minutes. Last add the filets and the gingerbread spices and again let it simmer several minutes. Take it off the stove, let it cool down and pour it onto the PannaCotta.

I hope you like my PannaCotta-version and can enjoy it on Christmas with your loved ones.

I wish everyone a wonderful time!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s