Brotzeit ♡ #6

English part below

Juhu! Wisst ihr, was heute ist? Richtig! Endlich ist wieder Brotzeit-Sonntag! Und ich habe wieder ein super leckeres Rezept für euch gefunden, welches ich unbedingt mit euch teilen muss. :)

Kartoffelbrot 1

Das heutige Rezept habe ich mal wieder bei der lieben Lena von MA VIE EST DÉLICIEUSE gefunden. Es gibt Kartoffelbrot! <3 Es ist super saftig und schön weich! Das tolle ist auch, dass man hier bei den Zutaten, die man noch zusätzlich in das Brot gibt, wunderbar variieren kann. Getrocknete Tomaten, Oliven, geröstete Zwiebeln… :)

Und das benötigt ihr für 2 Brote:

  • 750 g Kartoffeln (geschält und in Stücke geschnitten)
  • etwas Milch
  • ½ Würfel Hefe (21g)
  • 170 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g Weizenmehl
  • 200 – 250 g Dinkelmehl
  • 1 EL Salz
  • 2 EL Leinsamen

Kocht die geschälten Kartoffeln in kochendem Salzwasser weich. Wenn sie weich genug sind, gießt das Wasser ab und zerstampft sie. Ihr könnt auch noch einen kleinen Schuss Milch dazu geben, damit die Masse geschmeidiger wird. Lasst den Kartoffelbrei etwas abkühlen.

Verrührt die Hefe mit dem Wasser und dem Zucker in einer großen Schüssel und lasst es ein paar Minuten stehen. Rührt das Olivenöl unter.
Gebt den Kartoffelbrei, beide Mehlsorten und das Salz dazu und verknetet alles zu einem glatten Teig (nehmt dafür am besten den Mixer und die Knethaken). Erst 2-3 Minuten auf niedrigster Stufe, dann Geschwindigkeit erhöhen und nochmal ca. 5 Minuten kneten. Der Teig wirkt zuerst etwas trocken. Aber er wird weicher, je länger ihr ihn knetet.
Nun gebt noch die Leinsamen hinzu und knetet diese unter.

Kartoffelbrot 5

Den Teig in eine bemehlte Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch abdecken. Den Teig an einem warmen Ort ca. 40 Minuten aufgehen lassen. Das Volumen soll sich verdoppeln.

Nun gebt den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und teilt ihn in zwei Stücke.
Drückt den Teig flach und rollt ihn zu einem Rechteck aus. Rollt ihn auf und legt ihn mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
Die Brote zugedeckt noch einmal ca. 20 Minuten gehen lassen.

Kartoffelbrot 2

Derweil den Ofen auf 190°C vorheizen.
Die Brote mit etwas Wasser bestreichen und nach Belieben noch mit ein paar Leinsamen bestreuen. Die Oberfläche einmal länglich ganz leicht einschneiden.
Die Brote ca. 45-50 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen.

Jetzt heißt es: Genießt eure leckeren selbstgemachten Brötchen bei einem ausgiebigen Frühstück oder einer leckeren Brotzeit. :)

Kartoffelbrot 3

Kartoffelbrot 4


Now the English part (photos above)

Yay! Do you know what kind of day is today? Correct! It’s Brotzeit-Sunday again! And of course I found a super tasty recipe for you which I definitely have to share with you. :)

Today’s recipe I found once again at the lovely Lena from MA VIE EST DÉLICIEUSE. We have Potato Bread today! <3 It’s so moist and soft! And the awesome thing is that you can perfectly diversify which additional ingredients you put into the bread. Dried tomatoes, olives, roasted onions… :)

And that’s what you need for 2 loafes:

  • 750 g potatoes (peeld and cut into pieces)
  • some milk
  • ½ cube of yeast (21g)
  • 170 ml lukewarm water
  • 1 tsp sugar
  • 2 tbsp olive oil
  • 500 g flour
  • 200 – 250 g spelt flour
  • 1 tbsp salt
  • 2 tbsp flaxseed

Boil the peeled potatoes in salt water until they are soft. When they’re soft enough pour the water and bruise them. You can add a little bit of milk so the mass becomes smoother. Let the mashed potatoes cool down a bit.

Stir the yeast with water and sugar in a big bowl and let it rest a few minutes. Stir in the olive oil.
Add the mashed potatoes, both sorts of flour and the salt and knead everything to a smooth dough (use your mixer and the dough hooks). First for 2-3 minutes on minimum speed, then raise the speed and knead for about 5 further minutes. At first the dough will seem a little dry. But it becomes smoother the longer you knead.
Now add the flaxseed and knead the dough again.

Put the dough into a dusted bowl and cover it with a moist kitchen towel. Let the dough rest in a warm place for about 40 minutes. The volume should be doubled.
Now put the dough onto a dusted working surface and part it into two pieces.

Flatten the dough and roll it out to a rectangle. Roll it up and lay it on a baking tray covered with parchment paper, fin downward.
Cover them and let them rest further 20 minutes.

Preheat the oven to 190 °C/374 °F.
Spread the loafes with some water and sprinkle them as much as you want with flaxseeds. Cut the surface lengthways.
Let them bake for 45-50 minutes until they’re golden. Let them cool down.

And now: Enjoy your delicious homemade rolls at a copious breakfast or at a tasty Brotzeit. :)

2 Gedanken zu “Brotzeit ♡ #6

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s