[Supported] Brotzeit ♡ #7

English part below

Was lange währt wird endlich gut. Dieses Sprichwort passt perfekt zum Start zwischen der Kooperation zwischen Dankebitte – Natürlich und Baking Avenue. Ihr werdet jetzt immer wieder in regelmäßigen Abständen Brotposts bekommen, wo ich etwas mit den Backmischungen von Dankebitte zaubere.

Coco Noel 1

Und wieso das Sprichwort so gut passt? Nun ja…das erste Testpaket mit insgesamt zwei Backmischungen musste glaube ich fünfmal abgeschickt werden, ehe es denn endlich bei mir angekommen ist. Das hat insgesamt 1 Monat gedauert und Andrea von Dankebitte war schon kurz davor, mir das Paket selber zu bringen, da der Paketdienst es immer irgendwie verschludert hat. :D Sehr seltsam alles.

Aber nach einem Monat konnte ich die Mischungen dann endlich in den Händen halten.
Auf Dankebitte findet ihr super viele verschiedene Backmischungen, genau auf euren Geschmack abgestimmt und mit natürlichen Zutaten.
Es gibt glutenfreie, hefefreie, fruchtige, herzhafte, klassische Brote. Neben den vorgeschlagenen Mischungen könnt ihr euch aber auch eure ganz persönliche Lieblingsmischung kreieren. :)

Coco Noel 3

Da ich ja so eine kleine Naschkatze bin entschied ich mich als erstes für die Sorte Coco Noël. Eigentlich ein Brot für Weihnachten, wie der Name schon verrät. Aber ich bin ja so ein Kokosfan und das musste ich einfach ausprobieren. :) Durch die enthaltenen Aroniabeeren erhält das Brot einen schönen süß-säuerlichen Geschmack.

Die Mischung besteht aus folgenden Bestandteilen:

  • Reisvollkorn
  • Kokosmehl
  • Aroniabeeren
  • Kokoschips
  • Lebkuchengewürz
  • Meersalz

Das einzige, was ihr noch hinzufügen müsst, sind 1 Würfel Hefe und 300 ml lauwarmes Wasser. Ich habe zusätzlich noch ungefähr eine handvoll Kokosraspel hinzugefügt (es sind aber bereits Kokoschips enthalten) und noch einen kleinen Schuss Kokosaroma, um den Geschmack noch etwas zu verfeinern. Außerdem habe ich das Brot noch mit einer Zimt-Zucker-Mischung bestreut für eine schöne süße Kruste. :)

Coco Noel 4

Das ganze wird dann vermischt. Der Teig ist dickflüssig und sehr klebrig, darum habe ich mich hier für ein ganz normales Kastenbrot entschieden. Dies wird dann im nicht vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 60 Minuten gebacken.
Um mich mit den Mischungen erstmal etwas vertraut zu machen, habe ich hier auch nicht allzu viel experimentiert. :)

Der Duft der sich in der Wohnung verbreitet ist einfach herrlich. Eigentlich bin ich kein Fan von Backmischungen wie ihr wisst. Aber wenn es sich um so qualitativ hochwertige und natürliche Zutaten handelt kann selbst ich nicht widerstehen.
Und diese Mischungen sind absolut gelingsicher. Die bekommt selbst der unbegabteste Bäcker unter euch hin. :)

Auf das wieder mehr Leute sich trauen ihr Brot selber zu backen und mehr Geschmack in die Brotzeit zu bringen!

Coco Noel 6


Now the English part (photos above)

Good things come to those who wait. This saying fits perfectly for the start of the cooperation between Dankebitte – Natürlich and Baking Avenue. In regular pitches I’ll share with you bread posts where I create something with the baking mixtures of Dankebitte.

And why does this saying fit so good? Well…the first test package which contained two mixtures had to be send I guess five times until it arrived finally at my place. All in all it took 1 month and Andrea from Dankebitte nearly wanted to bring me the package by herself because the parcel service always lost it somehow. :D Very mysterious.

But after one month I could hold the mixtures in my hands.
In the shop of Dankebitte you’ll find many different baking mixtures exactly adapted for your taste and with natural ingredients.
There gluten-free, yeast-free, fruitilly, savory, classic breads. And besides the suggested mixtures you also can create your own personal favorite mixture. :)

And because I have such a sweet tooth I chose the sort Coco Noël first. Actually it’s a bread for Christmas as the name already tells. But I love coconut so much and so I just had to try this one. :) By the containing chokeberries the bread gets a wonderful sweet-sour taste.

The mixture contains following ingredients:

  • rice flour
  • coconut flour
  • chokeberries
  • coconut chips
  • gingerbread seasoning
  • sea salt

The only ingredients you have to add is one cube of fresh yeast and 300 ml lukewarm water. I also added about a handful of grated coconut (but the bread already contains coconut chips) and a little dash of coconut flavor to refine the whole taste. Furthermore I dusted the bread with a cinnamon-sugar-mix for a nice sweet crust. :)

Now mix everything. The dough is vicous and very sticky so I made a normal tin loaf. It has to be baked in the not preheated oven for about 60 minutes at 200 °C/392 °F.
And to familiarize with the mixtures I didn’t experiment that much this time. :)

The scent which spreads in the apartment is just lovely. As you know I’m actually not a fan of baking mixtures. But when it comes to such qualitative valuable and natural ingredients I just can’t resist.
And this mixtures can only be successful. Even the most untalented baker among you can bake this breads. :)

For that more people have the courage to bake their own breads and bring more taste to their Brotzeit!

Ein Gedanke zu “[Supported] Brotzeit ♡ #7

  1. Oh genial!! Ich wollte schon IMMER mal selber Brot backen. Meine versuche Brötchen zu machen gingen immer nach hinten los >.< Aber jetzt bin ich wieder motiviert eine nächsten Versuch zu starten ! :D Toller Post meine Liebe ❤ :*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s