Schoko und Zitrone, eine gute Kombination! // Chocolate and lemon, a good combination!

English part below

Das Wetter ist heute ja eher grau. Und kälter als die letzten Tage (also für mich perfekt :D). Also richtiges Sofa-Wetter. Aber wisst ihr, wie ihr das Sofa-Wetter doch noch perfekt macht? Und zwar mit den Cookies, die ich heute für euch habe.

Zitronen-Schokochip-Cookies 2

Es gibt Zitronen-Schokochip-Cookies! Klingt gut, oder? Gefüllt sind die auch noch mit einem herrlich fruchtigen und sommerlichen Lime Curd! :) Das Rezept dafür bekommt ihr aber wann anders. ;)

Je nach Größe bekommt ihr so 10-12 Cookies. :)

Und das braucht ihr:

  • 170 g weiche Butter
  • 150 g dunkler brauner Zucker
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 2 TL Vanille Extrakt
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • abgeriebene Schale einer Limette und einer Zitrone
  • Saft einer Limette
  • etwas Lime Curd
  • 200 g Schokotropfen

Schlagt die Butter etwa 1 Minute auf mittlerer Stufe auf bis sie komplett weich und cremig ist. Fügt beide Zuckersorten hinzu und vermischt alles miteinander. Gebt das Ei und das Vanille Extrakt hinzu und vermixt alles auf höchster Stufe.

In einer weiteren Schüssel vermischt ihr Mehl, Speisestärke, Backpulver und Salz. Nun fügt ihr die Mischung nach und nach zur Butter-Zucker-Mischung und vermischt alles mit dem Handmixer. Der Teig wird recht dick sein. Fügt die geriebene Limetten- und Zitronenschale sowie den Limettensaft dazu. Verrührt alles für etwa 10 Sekunden und gebt anschließend die Schokotropfen dazu und mixt sie unter den Teig.

Zitronen-Schokochip-Cookies 1

Stellt den Teig jetzt mind. 2 Stunden und bis maximal 2 Tage in den Kühlschrank. Das Kühlen ist für diesen Teig sehr wichtig.

Holt den Teig aus dem Kühlschrank und lasst ihn für 10 Minuten bei Zimmertemperatur stehen – falls der Teig länger als 2 Stunden im Kühlschrank war lasst ihn für 30 Minuten stehen. Das macht es einfacher den Teig zu verarbeiten.
Heizt den Backofen auf 180 °C vor. Legt ein oder zwei Backbleche mit Backpapier aus und stellt sie beiseite.

Zitronen-Schokochip-Cookies 3

Formt nun den Teig zu kleinen Kugeln (etwa die Menge von einem Teelöffel) und legt sie auf das Backblech. Drückt die Kugeln mit einem Teelöffel ein bisschen platt. Gebt nun etwas von dem Lime Curd auf den Cookie und nehmt eine weitere Teigkugel, drückt sie in euren Händen etwas platt und legt sie vorsichtig auf die Cookiehälfte mit dem Curd. Drückt nun die Ränder noch etwas fest.

Lasst die Cookies für 8-10 Minuten backen, bis sie am Rand goldbraun sind. Die Cookies werden euch extrem weich vorkommen, wenn ihr sie aus dem Ofen holt. Lasst sie für 5 Minuten auf dem Blech abkühlen. Danach legt sie auf ein Kuchengitter und lasst sie komplett auskühlen.

Die Cookies bleiben bei Zimmertemperatur etwa 1 Woche frisch. Ihr könnt sie auch für bis zu 3 Monate einfrieren, ebenso den ungebackenen Cookie Teig. Dieser hält sich im Gefrierfach ebenfalls für 3 Monate.

Und jetzt genießt diese fantastischen Cookies bei grauem Regenwetter auf eurer Couch. So holt ihr euch den Sommer zumindest ein klein wenig in euer Wohnzimmer. ;)
Das Rezept als PDF findet ihr hier: Rezept – Zitronen-Schokochip-Cookies

Zitronen-Schokochip-Cookies 4


Now the English part (photos above)

The weather today is sort of grey. And colder than the last days (so perfect for me :D). Perfect to spend the day on your sofa. But do you know, how you can still make this day perfect? With the cookies I’ve got for you today!

I have Lemon Chocolate Chip Cookies for you! Sounds great, doesn’t it? And furthermore they’re filled with a lovely fruity and summerly Lime Curd! :) But the recipe for the Curd you’ll get in another post. ;)

Depending on the size you’ll get 10-12 Cookies. :)

And that’s what you need:

  • 170 g soft butter
  • 150 g dark brown sugar
  • 50 g sugar
  • 1 egg
  • 2 tsp vanilla extract
  • 250 g flour
  • 2 tsp cornstarch/cornflour
  • 1 tsp baking soda
  • ½ tsp salt
  • zest of one lime and one lemon
  • juice of one lime
  • a little bit of Lime Curd
  • about 200 g chocolate chips

Beat the butte for about 1 minute on medium speed until it’s completely soft and creamy. Add both sorts of sugar and mix everything. Add the egg and the vanilla extract and mix everything on high speed.

In a separate bowl mix flour, cornstarch, baking soda and salt. On low speed, slowly mix into the wet ingredients until combined. The dough will be quite thick. Add the lime and lemon zest plus the lime juice. Stir everything with your mixer for about 20 seconds and afterwards add the chocolate chips and mix them under the dough.

Let the dough rest in the fridge for at least 2 hours and up top 2 days. Chilling is very important for this dough.

Remove the dough from the fridge and let it rest at room temperature for 10 minutes – if it was in the fridge longer than 2 hours let it rest for 30 minutes. This makes it easier to scoop the dough.
Preheat the oven to 180 °C/356 °F. Cover one or two baking trays with parchment paper and set aside.

Scoop and roll the dough into little balls (about one teaspoon size) and lay them onto the tray. Flatten them a bit with a spoon. Place a bit of the lime curd on the dough and take another cookie dough ball, flatten it in your hand and place them carefully on the cookie part with the curd. Press on the edges a little.

Let them bake now for 8-10 minutes until the edges are golden. They will look extremely soft when you remove them from the oven. Let them cool down on the tray for 5 minutes. Transfer to cooling rack to cool completely.

Cookies stay fresh covered at room temperature for up to 1 week. Baked cookies freeze well – up to three months. Unbaked cookie dough balls freeze well – up to three months.

And now enjoy this fantastic cookies on your sofa while it’s raining outside. So you bring the summer at least a little bit in your living room. ;)
You find the recipe as PDF here: Recipe – Lemon Chocolate Chip Cookies

Ein Gedanke zu “Schoko und Zitrone, eine gute Kombination! // Chocolate and lemon, a good combination!

  1. Hm, lecker sieht das aus! Wirklich genau das richtige für regnerische Sommertage auf der Couch, denn ich kann mir vorstellen, dass durch den Lime Curd alles besonders schön frisch schmeckt!
    Tolles Rezept!!

    Kathi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s