Es ist Apfelzeit! // It’s time for apples!

English part below

Endlich ist der Herbst da! Ich liebe es, wenn die Blätter sich bunt färben und das Wetter langsam kälter wird. Und bei diesem Wetter ist was leckeres mit Äpfeln genau das Richtige!

Apfelstrudel 1

Ich habe mich heute zum ersten Mal an einen Apfelstrudel gewagt. Ich liebe warmen Apfelstrudel mit Vanilleeis oder –sauce! Das Ergebnis bzw. die Ausführung meines Strudels ist zwar noch ausbaufähig, aber ich möchte euch das Ergebnis und das Rezept natürlich nicht vorenthalten. Es schmeckt wirklich super lecker! Das Originalrezept hab ich bei Conny von Seelenschmeichelei gefunden.

Apfelstrudel 3

Für einen Strudel braucht ihr:

  • 250 g Mehl
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 2 Eier
  • 20 g zerlassene Butter
  • 1 TL Zucker
  • eine Prise Salz
  • 4-5 Äpfel, z.B. Elstar
  • 1-2 TL Apfelstrudelgewürz oder Zimt
  • 2-3 EL Zucker
  • optional: in Rum eingelegte Rosinen

Verknetet Mehl, Wasser, ein Ei, Butter, Zucker und Salz zu einem elastischen Teig. Stellt ihn beiseite und lasst ihn ca. 1 Stunde ruhen.

Apfelstrudel 4

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Schneidet die Äpfle in dünne Scheiben. Ihr könnt die Äpfel zusätzlich noch mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Rollt den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn aus, sodass ihr eine rechteckige Form bekommt. Achtet darauf, dass ihr genug Mehl verwendet, damit der Teig nicht an der Arbeitsfläche kleben bleibt.
Legt den Teig so, dass die breitere Seite zu euch zeigt. Verteilt die Äpfel zu etwa 2/3 auf dem Teig und gibt bei Bedarf noch die Rosinen dazu. Bestreut die Äpfel und den Teig nun mit dem Gewürz bzw. Zimt und dem Zucker.

Apfelstrudel 6

Rollt den Strudel vorsichtig auf und legt ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Bedeckt ihn mit Alufolie und lasst ihn für etwa 30 Minuten bei 150 °C backen. Nun entfernt ihr die Alufolie und bestreicht es mit dem zweiten Ei, welches ihr zuvor verquirlt habt. Stellt den Strudel für weitere 30-45 Minuten in den Ofen, bis er goldbraun gebacken ist.

Apfelstrudel 8

Passend dazu könnt ihr natürlich noch Vanillesauce oder Vanilleeis servieren. :) Genießt ihn am besten, wenn er noch warm ist. Dann schmeckt er am besten!

Der Apfelstrudel ist mein Beitrag für Becky’s kulinarischen Herbstspaziergang! Schaut ruhig vorbei und macht mit. Ihr könnt tolle Sachen gewinnen und unter den bisher eingereichten Beiträgen finden sich super tolle Rezepte. :)

kulinarischerherbstspaziergang-beckysdiner-quer

Das Rezept als PDF findet ihr hier: Rezept – Apfelstrudel

Apfelstrudel 7

Apfelstrudel 5


Now the English part (photos above)

Finally autumn is here! I love it when the leaves change their colors and the weather becomes colder. The right thing for this weather is something tasty with apples!

For the first time today I had a try at Apfelstrudel. I love warm Apfelstrudel with vanilla ice cream or vanilla sauce! The result or rather the execution of my Strudel is definitely improvable, but of course I don’t want to withhold the result and the recipe. It tastes so good! I found the original recipe at Conny’s blog Seelenschmeichelei (German blog).

For one Strudel you need:

  • 250 g flour
  • 125 ml lukewarm water
  • 2 eggs
  • 20 g melted butter
  • 1 tsp sugar
  • one pinch of salt
  • 4-5 apples, e.g. Elstar
  • 1-2 tsp Apfelstrudel spices or cinnamon
  • 2-3 tbsp sugar
  • optional: raisins pickled with rum

Knead flour, water, one egg, butter, sugar and salt until you have a flexible dough. Set aside and let it rest for on hour.

In the meantime peel the apples, quarter and core them. Cut the apples into thin slices. If you want you can sprinkle the slices with lemon juice to avoid that the apples become brown.

Roll out the dough on a dusted surface until you have a thin rectangle. Make sure that you use enough flour so that the dough doesn’t stick tot he surface.
You should look at the wider side and cover the dough about 2/3 the size with apples. If you like place the raisins on top now. Spread the apples and dough with the spice/cinnamon and sugar.

Carefully roll up the dough and place it on a baking tray covered with parchment paper. Cover the Strudel with tinfoil and let it bake for about 30 minutes at 150 °C/300°F. Now remove the tinfoil and coat it with the whisked egg. Again bake the strudel for about 30-45 minutes until it’s golden.

Serve it with vanilla sauce or vanilla ice cream. :) Enjoy it when it’s still warm. Then it’s perfect!

You’ll find the recipe as PDF here: Recipe – Apfelstrudel

3 Gedanken zu “Es ist Apfelzeit! // It’s time for apples!

  1. Ein toller Beitrag, vielen Dank dafür, Diandra! So einen schönen Apfelstrudel könnte ich auch gerade gebrauchen. ;) :)
    Liebe Grüße, Becky

  2. Apfelstrudel! Wie lange habe ich den schon nicht mehr gegessen? Das ist eine tolle Idee für einen winterlichen Sonntagabend! Jetzt weiß ich, was diesen Winter auf jeden Fall noch gebacken werden muss. :)
    Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße
    Jenni

    1. Ja, bei mir war es tatsächlich auch schon was länger her. Und davor glaube ich auch noch nie selbstgemachten!
      Gerne, freut mich wenn ich dich ein wenig inspirieren konnte. :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s