Kekse und ein Klecks Glühwein! // Cookies and a blob of mulled wine!

English part below

Gestern war der 1. Advent und ich hoffe, ihr hattet alle einen schönen Sonntag! Ich habe am Samstag mit einer Freundin die ersten Plätzchen dieses Jahr gebacken. Das erste Rezept möchte ich heute mit euch teilen.

Glühweinplätzchen 3

Wie ihr aus dem Titel schon erahnen könnt: Es geht um Glühwein! Mögt ihr Glühwein? Ich bin da immer etwas zwiegespalten. Immer Tagesform abhängig und wie gut der Glühwein ist. ;) Aber das heutige Rezept ist mit selbstgemachtem Glühwein…und ich hätte mich reinlegen können!

Heute habe ich leckere Glühweinplätzchen für euch! Und endlich konnte ich mal das Glühweingewürz einsetzen, welches ich letztes Jahr bei Mr. Applepie gewonnen habe. :) Aber natürlich kann man auch mit verschiedenen Gewürzen den gleichen Effekt erzielen.

Glühweinplätzchen 6

Für etwa 20 Plätzchen braucht ihr…

…für den Teig

  • 125 g kalte Butter
  • 250 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei

…für das Glühweingelee

  • ½ Orange
  • ½ Zitrone
  • 125 ml Rotwein
  • etwa 1 TL Glühweingewürz
  • 125 g Gelierzucker 1:1
  • Alternativ zum Glühweingewürz: 2 Zimtstangen, 3 Sternanis, 5 Nelken

Glühweinplätzchen 1

Für den Teig die Butter in kleine Stücke zerteilen und mit Zucker, Mehl, Vanillezucker und dem Ei mit den Händen zu einem Teig verkneten. Wickelt den Teig anschließend in Frischhaltefolie und stellt ihn für etwa 1 Std. in den Kühlschrank.

Heizt den Backofen auf etwa 180 °C vor und rollt den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 4-5 mm dick aus. Nun aus dem Teig Sterne, Herzen oder Kreise ausstechen und aus der Hälfte der Rohlinge nochmal kleine Sterne, Herzen oder Kreise ausstechen. Die Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und nach und nach für 8-10 Minuten goldgelb backen.

Glühweinplätzchen 2

Während die Kekse auskühlen wird das Gelee gemacht. Orange und Zitrone in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Rotwein und dem Gewürz in einem Topf aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und etwa 15 Minuten ziehen lassen. Danach das Obst und die Gewürze mit Hilfe eines Siebs entfernen und den Glühwein erneut aufkochen. Nun den Gelierzucker hinzufügen und die Mischung unter Rühren 3-4 Minuten koch lassen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Glühweinplätzchen 4

Das leicht abgekühlte Gelee auf ein Plätzchen verstreichen und ein weiteres Plätzchen mit Aussparung auf das Plätzchen drücken. Die Aussparung mit Gelee auffüllen. Den Vorgang mit allen Plätzchen wiederholen.

Die Kekse können noch nach Belieben mit Puderzucker bestäubt werden.

Das Rezept als PDF findet ihr hier: Rezept – Glühweinplätzchen

Glühweinplätzchen 7


Now the English part (photos above)

Yesterday was the 1. Advent and I hope, you all had a wonderful Sunday! On Saturday I baked my first Christmas cookies for this year together with a friend. And today I want to share the first recipe with you.

If you can guess from the title: It’s about mulled wine! Do you like mulled wine? I’m a little torn about that. It depends on my form on the day and how good the mulled wine is. ;) But today’s recipe with homemade mulled wine…I would’ve eat all of the jelly if we wouldn’t need it fort he cookies!

So today I have tasty Mulled Wine Cookies for you! And finally I could use the mulled wine spice I won last year at Mr. Applepie’s. :) But of course you can use several spices for the same effect.

For about 20 cookies you need…

…for the dough

  • 125 g cold butter
  • 250 g sugar
  • 250 g flour
  • 1 pack of vanilla sugar
  • 1 egg

…for the mulled wine jelly

  • ½ orange
  • ½ lemon
  • 125 ml red wine
  • about 1 tsp mulled wine spice
  • 125 g jam sugar 1:1
  • Alternative to the mulled wine spice: 2 cinnamon sticks, 3 star anise, 5 cloves

For the dough cut the butter into small pieces and knead it to a dough together with flour, sugar, vanilla sugar and egg. Wrap it into clingfilm and put it in the fridge for about 1 hour.

Preheat the oven to 180 °C/356 °F and roll out the dough on a dusted surface, about 4-5 mm thick. Now cut out cookies in form of stars, hearts or circles and from the half of the cookies cut out small stars, hearts and circles. Place the cookies onto a baking tray covered with parchment paper and bake them for 8-10 minutes until they’re golden.

While the cookies cool you can make the jelly. Cut orange and lemon in slices and together with red wine and spice boil it up. Take the pan from the stove and leave to draw for about 15 minutes. Afterwards remove the fruits and spices with the help of a strainer and boil up the mulled wine again. Now add the jam sugar and boil it while stiring. Take it from the stove and let it cool a little.

Spread the slightly cooled jelly on a cookie and place another cookie with a notch on top. Fill the notch with jelly. Repeat the process with all cookies.

If you like you can dust the cookies with powdered sugar.

You find the recipe as PDF here: Recipe – Mulled Wine Cookies 

Ein Gedanke zu “Kekse und ein Klecks Glühwein! // Cookies and a blob of mulled wine!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s