Rosemary, Baby!

English part below

Langsam werde ich ein bisschen aufgeregt und nervös. Mein erster Langstreckenflug steht mir bevor. In 12 Tagen. Denn es geht nach Chicago! Wie geil ist das denn bitte? Ich freue mich schon so wahnsinnig auf die ganzen Eindrücke in Amerika. Das ist das erste Mal, dass ich Europa verlassen werde und einen anderen Kontinent erkunden kann. Wenn auch nur einen ganz kleinen Teil. :)

Jetzt meine Frage an euch: Hat jemand Tipps für Chicago oder generell für Amerika? Was sollte man beachten, machen, erleben, mitbringen? :) Ich bin auf eure Tipps gespannt.

Zitronen Rosmarin Gugl 2

Aber es steht noch so viel mehr an dieses Jahr. Das Jahr der vielen Möglichkeiten. :D Ich habe seit einer Woche mein erstes Tattoo und der Termin für das zweite steht auch schon. Dies werde ich mir nämlich am 21. November stechen lassen, wenn ich in Neuseeland bin. Ganz genau, Neuseeland! Dort werde ich 2, in Worten ZWEI, Monate verbringen! Vorher stehen dann noch anderthalb Wochen Australien an. Ich bin so unendlich dankbar, dass sich mir dieses Jahr diese Möglichkeiten bieten! :)

Zitronen Rosmarin Gugl 1

Und mir fällt jetzt ehrlich gesagt einfach keine geschickte Überleitung zum Rezept ein, denn das hat eigentlich gar nichts mit den vorangegangenen Themen zu tun. :D Daher schmeiße ich euch einfach ins kalte Wasser! Es ist wieder Zeit für einen Guglhupf. Heute habe ich einen Zitronen Rosmarin Gugl, den ich bei monsieurmuffin gefunden habe.

Zitronen Rosmarin Gugl 5

Die Kombination aus den beiden ist ein Traum! Bitte tut euch selber den Gefallen und probiert es aus. Ihr werdet es nicht bereuen. :)

Für 1 kleinen Gugl braucht ihr…

…für den Teig

  • ½ Zitrone
  • 2 Eier
  • 125 g weiche Butter
  • 90 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ¾ TL Backpulver
  • ½ Päckchen Vanillezucker
  • 175 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 1 TL frischer, gehackter Rosmarin

…für den Zuckerguss

  • 100 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Wasser

Heizt den Ofen auf 180 °C vor und fettet eure Guglhupfform ein.

Zitronen Rosmarin Gugl 3

Reibt die Schale der Zitrone und presst den Saft aus. Schlagt Zitronensaft, Eier, Butter, Zucker und Salz schaumig und vermischt in einer weiteren Schüssel die trockenen Zutaten (Zitronenabrieb und Rosmarin zählen dazu). Gebt nun die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch unter rühren zum restlichen Teig und vermischt alles zu einem glatten Teig.

Zitronen Rosmarin Gugl 7

Füllt den Teig in die Guglhupfform und lasst ihn etwa 25-30 Minuten backen. Macht am besten die Stäbchenprobe. Wenn kein Teig mehr am Holzstäbchen kleben bleibt ist der Kuchen gar.

Lasst den Kuchen vollständig abkühlen. Rührt nun den Puderzucker zusammen mit Zitronensaft und Wasser zu einem glatten Guss und gießt ihn über euren Gugl.

Das Rezept als PDF gibt es hier: Rezept – Zitronen Rosmarin Gugl

Zitronen Rosmarin Gugl 6


Now the English part (photos above)

I’m slowly getting a little excited and nervous. My first long-distance flight is ahead. In 12 days. I’m going to Chicago! How awesome is that? I really can’t wait for all those impressions in Amercia. It’s the first time for me that I will leave Europe and have the chance to explore a new continent. Even if it’s only a really small part. :)

Now my question for you: Do you have tips for Chicago or America in general? What should one consider, do, experience, bring home with one? :) I’m excited for your tips.

But there’s still so much more ahead this year. The year of many opportunities. :D Since last Wednesday I have my first tattoo and the appointment for the second one is already arranged. I will get this on 21. November when I’m in New Zealand. That’s right, New Zealnd. I will spend 2, in word TWO, months there! And before New Zealand I’ll spend one and a half week in Australia. I’m so so thankful that I have so much opportunities this year! :)

And honestly I now have no good transition to the recipe, because it really has nothing to do with the previous topics. :D So I just throw you in at the deep end! It’s time for a bundt cake again. Today I have a Lemon Rosemary Bundt Cake for you which I found at monsieurmuffin.

The combination of this two is just lovely! Please do yourself a favor and try it. You won’t regret it. :)

For 1 small bundt cake you need…

…for the dough

  • ½ lemon
  • 2 eggs
  • 125 g soft butter
  • 90 g sugar
  • 1 pinch of salt
  • ¾ tsp baking powder
  • ½ pack of vanilla sugar
  • 175 g flour
  • 100 ml milk
  • 1 tsp fresh, minced rosemary

…for the icing

  • 100 g powdered sugar
  • 1 tbsp lemon juice
  • 1 tbsp water

Preheat the oven to 180 °C/350 °F and oil your bundt cake pan.

Rasp the peel of the lemon and juice the lemon. Beat lemon juice, eggs, butter, sugar and salt fluffy and mix in another bowl the dry ingredients (lemon peel and rosemary belong among them). While stiring constantly add flour mix and milk by turns to the remaining dough and mix until everything is combined.

Fill the dough into your bundt cake pan and bake it for about 25-30 minutes. The cake is ready when a toothpick inserted in the center comes out clean.

Let it cool completely. Stir the powdered sugar together with lemon juice and water until it’s smooth and pour it over the cake.

You find the recipe as PDF here: Recipe – Lemon Rosemary Bundt Cake

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s