[Travel] Chicago, the windy city! 2/3

English part below

Heute verrate ich euch, wie ihr in Chicago am Besten von A nach B kommt und welche Highlights sich lohnen und was mein persönlicher Favorit war!

Datei 02.06.16, 21 36 52

Von A nach B

Am Besten kommt ihr von A nach B mit der ‚L’ oder zu Fuß. Busse funktionieren sicher auch ganz gut, aber die haben wir nicht genutzt. Die ‚L’ sind Züge, die durch komplett Chicago fahren. Die Schienen verlaufen größtenteils über den Straßen. Es gibt aber auch ein paar wenige U-Bahn Strecken. Legt euch am besten ein Ticket zu, welches ihr mehrere Tage nutzen könnt. Wir haben und direkt eins geholt welches 7 Tage gültig war und dieses Ticket hat nur $28 gekostet. Also könnt ihr quasi für $4 pro Tag so oft und wie viel ihr wollt durch ganz Chicago fahren. Und Chicago ist wirklich sehr groß. ;)

Datei 02.06.16, 21 39 14

Ihr könnt euch aber innerhalb des Loop auch perfekt zu Fuß fortbewegen. Erkundet einfach die Stadt. Irgendwann werdet ihr euch auch ohne Karte oder sonstiges zurechtfinden. So war es zumindest bei mir. :) Meine Freundin und ich haben beide einen Schrittzähler auf dem Handy. Falls ihr sowas nicht habt und euch dafür interessiert, wie viel ihr denn so gelaufen seid, ladet euch vorher definitiv eine runter. Diese Apps sind zwar nicht 100%ig genau, aber einen Anhaltspunkt bekommt ihr auf jeden Fall. :)

Datei 02.06.16, 21 39 58

Eine weitere Möglichkeit ist das Fahrrad. Überall in der Stadt verteilt stehen Fahrradstationen von Divvy, an denen ihr euch Fahrräder leihen könnt. Dafür müsst ihr euch einen 24h-Pass holen. Der kostet $9,95 und damit könnt ihr so viele 30-Minuten Trips machen wie ihr mögt. Falls ihr überzieht müsst ihr eine kleine Gebühr zahlen. Aber diese Stationen gibt es wirklich an jeder Ecke, wodurch das nicht zu einem Problem werden sollte.

DSC_0036

Highlights

Skydeck – Willis Tower

233 S Wacker Dr, L-Haltestelle Quincy/Wells: Für uns war es ein definitiv Must-See. Ein Ticket kostet zwar $22, ihr werdet aber mit einem wunderbaren Ausblick belohnt der sprachlos macht. Hier könnt ihr auch in den Glasbalkonen coole Fotos machen, 412m über dem Boden, nur mit Glas zwischen euren Füßen und dem Rest der Welt. ;) Ihr könnt in zwei der vier Balkone auch vom Skydeck-Team Fotos von euch machen lassen. Diese sind dann natürlich perfekt ausgeleuchtet. Ich weiß aber leider nicht wie teuer diese Fotos sind.

Datei 02.06.16, 21 38 51

DSC_0019

DSC_0020

Lake Michigan

Mein persönliches Lieblingshighlight. So einen türkisen See habe ich noch nie gesehen. Man kommt sich sowieso eher vor wie am Meer. Dieser See ist etwa 58 km² groß. Zum Vergleich: Die Schweiz ist etwa 41,2 km² groß. ;) Nehmt euch einfach die Zeit und setzt euch eine Weile ans Ufer oder unter einen der vielen blühenden Bäume und genießt es, dass ihr in dieser Stadt seid. Haltet einfach inne und entspannt euch. Am Lake Michigan geht das perfekt!

DSC_0050

DSC_0048

Datei 02.06.16, 21 41 07

Cloud Gate aka The Bean, Millenium Park

201 E Randolph St, L-Haltestelle Randolph/Wabash: Das Cloud Gate haben bestimmt viele von euch schonmal auf Fotos gesehen. Diese Skulptur besteht aus hoch poliertem Stahl, wodurch die Oberfläche einem Spiegel gleich kommt. Aufgrund der Form hat die Skulptur den Spitznamen ‚The Bean’ bekommen. Hier könnt ihr witzige Fotos machen, euch unter das Cloud Gate stellen oder euch einfach auf eine Bank setzen, Menschen beobachten und das Wetter genießen.

DSC_0111

DSC_0104

Field Museum

1400 S Lake Shore Dr, L-Haltestelle Roosevelt: Wenn ihr euch für Kultur und Museen interessiert, dann macht definitiv einen Abstecher ins Field Museum – sofern euch schreiende Schulklassen nicht stören. Bei uns war das typische Klischee vom Schulmuseumsbesuch total erfüllt. Denn gefühlt jede Schulklasse von Chicago war an diesem Tag dort. Vor dem Museum standen auch gefühlt 15 Schulbusse. :D Das sollte euch aber definitiv nicht davon abhalten, dieses Museum zu besuchen. Neben vielen tollen Ausstellungen ist auch das Gebäude an sich einen Besuch wert. Mit dem Basisticket für $22 seid ihr bestens aufgehoben, außer ihr wollt die Sonderausstellung besuchen. Dann müsst ihr noch ein paar Dollar drauflegen.

DSC_0155

DSC_0132

Chicago Cultural Center

78 E Washington St, L-Haltestelle Randolph/Wabash: Wenn ihr euch für Architektur begeistern könnt, dann geht definitiv ins Cultural Center. Hier könnt ihr wunderschöne Kuppeln, Decken und Ornamente bewundern im ganzen Gebäude und es kostet keinen Eintritt. Auch gibt es hier immer irgendwelche Ausstellungen, die man sich zudem angucken kann.

DSC_0206

DSC_0205

DSC_0201

Lincoln Park & Lincoln Park Zoo

2001 N Clark St, L-Haltestelle Sedgwick oder Armitage oder Fullerton: Von allen Haltestellen müsst ihr jeweils noch ein Stück zu Fuß gehen, was sich in dieser Gegend aber wirklich sehr lohnt. Eine wunderschöne Wohngegend. :) Im Lincoln Park selber könnt ihr euch schön entspannen oder aber auch auf einen Wochenmarkt gehen, sollte dort zu dem Zeitpunkt einer sein. Der Lincoln Park Zoo ist ein wirklich schön angelegter Zoo, für den ihr auch keinen Eintritt zahlen müsst. Er finanziert sich komplett selber aus Spenden. :)

DSC_0339

DSC_0347

North Avenue Beach

1600 N Lake Shore Dr, L-Haltestelle Sedgwick: Vom Lincoln Park aus könnt ihr auch direkt einen Abstecher zu diesem wirklich tollen Strand am Lake Michigan machen. Hier fühlt man sich wirklich als wäre man am Meer. :)

Das war der 2. Teil! Ich hoffe, ich konnte euch ein paar meiner persönlichen Highlights von Chicago näher bringen. Im 3. Teil geht es dann um die Schönste Nebensache der Welt. Richtig! Essen! <3 Außerdem verrate ich euch noch ein paar Dinge, die ich gelernt habe oder die mich vielleicht auch ein wenig gestört haben.

DSC_0328


English part (photos above)

Today I tell you how you best getting around in Chicago and which Highlights are worth it and which my favorite was!

Getting around

Best for getting around is the ‚L’ system or by feet. Busses will work as well I guess, but we didn’t use them. The ‚L’ are trains which drives through the whole city. The rails are mostly above the streets. But a few are Subways as well. You really should buy a ticket for the L which you can use several days. We bought one for 7 days and it only cost $28. So you can go around Chicago by train for $4 a day. And Chicago is a really big city. ;)

Within the Loop you can perfectly go by feet as well. Just explore the city. It won’t take long until you can get around without a map. At least I could. :) My friend and me had pedometers on our mobiles. If you don’t have such an app but you’re interested in how much you walked the day, definitely download one. Of course these apps are not 100% correct, but you’ll have a good indication. :)

Another possibilty is the bike. Everywhere in Chicago are bike station of Divvy where you can rent a bike. Just buy a 24h pass for $9,95 and you can do as much 30 minute trips as you like. If you overrun the 30 minutes you need to pay a small fee. But these stations really are everywhere. So this shouldn’t be a problem.

Highlights

Skydeck – Willis Tower

233 S Wacker Dr, L-station Quincy/Wells: For us it definitely was a must-see. Indeed the ticket costs $22, but you’ll be rewarded with a wonderful view which makes you speechless. Here you can make pretty cool photos in the Ledge, the glass balconies, 412 m above ground, only with some glass between your feet and the rest of the world. ;) In two of the four balconies you can let a photographer take photos of you. Of course they are perfectly illuminated. But unfortunately I don’t know how expensive this is.

Lake Michigan

My personal favorite highlight. I never saw such a turquoise lake before. You feel like you’re at the sea. This lake is about 58 km² big. For comparison: Switzerland is about 41,2 km² big. ;) Just take your time and sit a while on the shore or beneath one of the many blooming trees and just enjoy that you can be in this town. Lake Michigan is just perfect for it!

Cloud Gate aka The Bean, Millenium Park

201 E Randolph St, L-Haltestelle Randolph/Wabash: I’m sure many of you saw the Cloud Gate on photos before. This sculpture consists of highly polished steal so that the surface looks like a mirror. Because of the form the sculpture has the byname ‚The Bean’. Here you can make funny photos, stand under the Cloud Gate or just sit on a bank, watch people and enjoy the weather.

Field Museum

1400 S Lake Shore Dr, L-Haltestelle Roosevelt: If you are interested in culture and museums definitely visit the Field Museum – as long as shouting school classes don’t bother you. For us the cliché of the typical museum visit was totally fulfilled. Because perceived every school class of Chicago was at Field Museum this day. In front of the Museum Campus. :D But don’t mind that and visit! Besides many awesome exhibitions is the building itself worth the visit. With the basis pass which costs $22 you’re in good hands, except you want to visit the special exhibit. Then you need to pay a few extra dollar.

Chicago Cultural Center

78 E Washington St, L-Haltestelle Randolph/Wabash: Are you interested in architecture? Then visit the Chicago Cultural Center. Here you can marvel at wonderful domes, ceilings and ornaments in the whole building and it doesn’t cost even a cent. Furthermore there are always some exhibits which you can have a look at as well.

Lincoln Park & Lincoln Park Zoo

2001 N Clark St, L-Haltestelle Sedgwick or Armitage or Fullerton: From all stations you have to walk by feet a little, but in this neighborhood it’s worth it. It’s really wonderful here. :) At Lincoln Park itself you can relax or visit a weekly market if there is one at the time. The Lincoln Park Zoo is a really pretty zoo for which you don’t have to pay admission. It wipes its own face with donations. :)

North Avenue Beach

1600 N Lake Shore Dr, L-Haltestelle Sedgwick: From Lincoln Park it’s just a short walk to this wonderful beach at Lake Michigan. You really feel like you’re at the sea when you are here. :)

This was part 2! I hope I could show you some of my personal highlight of Chicago. In the 3. part will be about the most wonderful side issue in the world. Right! Food! <3 Furthermore I share with you some of the things I learned and which things bothered me a little.

Ein Gedanke zu “[Travel] Chicago, the windy city! 2/3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s